Erste Erfahrung – KWL mit Active Cooling

In den letzten 14 Tagen war es aussergewöhlich war in der Schweiz. Temperaturen um die 35 Grad waren keine Seltenheit. Erstmals konnten wir den AktiveCooling Effekt unserer Kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) ausgiebig testen.

Uns war klar, dass die KWL keine Klimaanlage ist und diese auch nicht ersetzen kann. Dafür sind die Luftmengen zu kleine.

Die Ergebnisse waren erstaunlich:

Bei 34 Grad Aussentemperatur erreichte die Nilan VPL 15 Top M2 eine Zulufttemperatur von 15 Grad bei 300m3/h mit 0.76kWh
Dank dieser Lufteintrittstemperatur und einer konsequenten Beschattung stieg die Raumtemperatur im Wohnzimmer nie über 24 Grad, was als sehr angenehm, schon fast kühl, wirkte.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Christian

    Guten Tag

    Ich wollte nachfragen, wie zufrieden sie mit der Nilan Kwl lit active cooling seid?

    Besonders im Sommer, waren die Räume kuehler ?

    Danke

    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =