Heute um 08:00 Uhr hatte ich einen Termin bei der Itexa in Chur bezüglich der Planung für den Einbau von Loxone.

Es ging mir darum, eine optimale Elektroplanung in Bezug auf den Einbau (nachträglich) eines Loxone SmartHomes. Wir haben die Bedürfnisse definiert und die Räumlichkeiten auf unseren Baueingabepläne angeschaut. Aus unserem Planungsgespräch stellte sich schnell heraus, dass das aufwendige Verkabeln nicht mehr nötigt ist. Loxne Air funktioniert erfahrungsgemäss mit dem Mesh Netzwerk ausgezeichnet. Loxone Bewegungsmelder Air, Loxone Taster Air oder sogar die Loxone Heizungssteureungsventile können problemlos an Ort und Stelle plaziert und montiert werden, ohne viel Verkabelungsaufwand.